Erasmus- und Auslandsstudium

Der Fachbereich Evangelische Theologie bietet interessante Möglichkeiten, ein oder zwei Semester im Ausland zu studieren. Für ein Studium im europäischen Ausland existiert eine Förderung durch das SOKRATES/ERASMUS-Programm.

Wo?

Die Liste der Kooperationsverträge ist lang. Sie finden Sie hier MoveON - Austauschmöglichkeiten (moveon4.de). Siehe auch die weiterführenden Links rechts!

WOZU?

Theologischen, interkulturellen Horizont erweitern und vertiefen; Studienschwerpunkte verfolgen und vertiefen
Fremdsprachenkenntnisse verbessern
Anrechenbarkeit auf das Studium vor Ort in Mainz

WANN?

Ein Erasmus-Studienaufenthalt ist ab dem 3. Semester möglich. Dauer: ein oder zwei Semester.

Wie?

Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Februar eines Jahres für das im Sommer beginnende akademische Jahr nach Kontakt und Beratung mit apl. Prof. Dr. Dorothea Erbele-Küster derbelek@uni-mainz.de.

Ausführlichere Informationen finden sich auf der Homepage der Abteilung Internationales

Wenn Sie sich für einen Auslandsaufenthalt bewerben möchten, richten Sie bitte Ihre

  • formlose Bewerbung inklusive
  • akademischem Lebenslauf sowie
  • Studienverlaufsplan

an den Fachkoordinatorin für Auslandsaufenthalte,  apl.Prof. Dr. Dorothea Erbele-Küster derbelek@uni-mainz.de.
Voraussetzungen für eine Entsendung sind:

  • Immatrikulation an der JGU zum Zeitpunkt der Bewerbung.
  • Mindestvoraussetzung: zum Zeitpunkt der Entsendung zwei abgeschlossene Fachsemester. Es ist aber empfehlenswert, ein abgeschlossenes Grundstudium oder vier Semester im Studium B.A.ed absolviert zu haben.
  • Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse im Gastland (Mittelstufenniveau), ausgenommen englisch-sprachige Studiengänge
  • Besuch von Lehrveranstaltungen im Gastland im Umfang von mind. ca. 30 ECTS-Punkten. Vor Beginn der Lehrveranstaltungen im Gastland muss ein Learning-Agreement abgeschlossen werden. Dazu und zu Fragen der Anerkennung von während des Erasmusaufenthalts erworbenen Studienleistungen werden Sie von Frau Nike Klostermann nkloste@uni-mainz.de beraten.
Beiträge/Aktuelles

Erasmus lunch lecture Do 21. Januar 2021 Prof.in Dr. Marianne Grohmann von der Universität Wien war zu Gast. Sie sprach zu „Anthropologie und Krise in den Klageliedern“. Erasmus-Studierende u.a. in Wien, Montpellier, Prag berichteten vom Studium trotz und jenseits von Krisenzeiten.

Erfahrungsberichte von Erasmus/Auslandsaufenthalten

20.11.2017 Reisebericht
Erasmus Reisebericht von Miriam Bormuth – Budapest September 2016 bis Januar 2017
Weitere Informationen