Dr. Anna Elise Zernecke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie (Prof. Grätz)



1. Biographie

  • 1995-2004 Studium der Rechtswissenschaft, Evangelischen Theologie, mittleren und neueren Geschichte und Altorientalistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der Universität Leipzig und der Martin Luther-Universität Halle / Saale
  • 1997-1998 Studium der Rechtswissenschaft an der Université de Bourgogne, Dijon, als Stipendiatin des deutsch-französischen Hochschulkollegs; Diplôme de licence en droit
  • Mai 2004 Erste Theologische Prüfung (EKHN)
  • 2004-2005 Stipendiatin der Hessischen Lutherstiftung
  • Seit 2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie
  • 2005-2011 Kollegiatin (Gaststatus) im Graduiertenkolleg „Götterbilder – Gottesbilder – Weltbilder“ der Georg August-Universität Göttingen
  • 2010 Promotion an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2. Forschungsschwerpunkte

3. Mitgliedschaften

  • Deutscher Verein zur Erforschung Palästinas
  • Society of Biblical Literature (SBL)
  • European Association of Biblical Studies (EABS)
  • The Society for Old Testament Study (SOTS)

4. Publikationen (in Auswahl)

  • Art. Skorpion. In: WiBiLex 2007, http://www.wibilex.de.
  • Warum sitzt der Skorpion unter dem Bett? Überlegungen zur Deutung eines altorientalischen Fruchtbarkeitssymbols. In: ZDPV 124 (2008) 107-127.
  • Lectio probabilior. Ein neuer Vorschlag für Psalm 22,22. In: KUSATU 10 (2009) 39-65.
  • In: Lenzi, Alan (Hg.): Reading Akkadian Prayers and Hymns, Atlanta 2011 (Ancient Near Eastern Monographs 3): The Use of Akkadian Prayers in the Study of the Hebrew Bible, S.61-68. 8. Ishtar 24, S.169-178. 15. Ishtar 2, the ‘Great Ishtar Prayer’, S.257-290.
  • Vain Flattery versus Trusting Confidence? Akkadian Prayers of the Lifting of the Hand and Biblical Psalms of Individual Lament. In: Niemann, Hermann Michael / Augustin, Matthias (Hg.), „My Spirit at Rest in the North Country“ (Zechariah 6.8). Collected Communications to the XXth Congress of the International Organization for the Study of the Old Testament, Helsinki 2010, Frankfurt / Main 2011 (Beiträge zur Erforschung des Alten Testaments und des antiken Judentums 57). S.173-182.
  • Gott und Mensch in Klagegebeten aus Israel und Mesopotamien. Die Handerhebungsgebete Ištar 10 und Ištar 2 und die Klagepsalmen Ps 38 und Ps 22 im Vergleich, Münster 2011 (AOAT 387).
  • Crouch, Carly / Stökl, Jonathan / Zernecke, Anna (Hg.): Mediating between Heaven and Earth. Communications with the Divine in the Ancient Near East, London, New York (The Library of Hebrew Bible/Old Testament Studies). Im Druck.
    Darin: How to Approach a Deity: The Growth of a Prayer Addressed to Ištar. S. 124-143.