Magister Nebenfach (alt)

RSS Feed Magister Nebenfach

Wichtiger Hinweis für Studierende im Magister Nebenfach (alte Studienordnung):

Studierende, die ihr Studium in einem Magisterstudiengang an der Johannes Gutenberg–Universität Mainz vor dem Sommersemester 2009 aufgenommen haben, können sich bis einschließlich Sommersemester 2015 prüfen lassen. Auch eine Wiederholungsprüfung ist zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr möglich, weshalb wir Ihnen raten, die letzte Prüfung im Laufe des Jahres 2014 zu absolvieren, damit Sie Ihr Studium auch im Falle einer nicht erfolgreichen Prüfung noch abschließen können. Dies betrifft nicht Studierende in den Studiengängen Bachelor Beifach, Diplom/Magister Theologiae, B.Ed./M.Ed. usw. 
Weitere Informationen

Der Dekan.

Achtung: Dieser Studiengang wird ab dem Wintersemester 2009/2010 durch den Studiengang „Bachelor Beifach“ ersetzt.

Vermerk: Magister Nebenfach (Fachbereichsrat-Beschluss v. 19.01.2005)

Sprachanforderungen:

In jedem Fall Latinum, Teilnahme an Griechisch I

Bei Prüfungsfach NT: Zusätzlich Graecum

Bei Prüfungsfach AT: Zusätzlich Hebraicum

Bei Prüfungsfach Judaistik: zusätzlich Hebraicum.



Prüfung:

In einem der 6 Fächer (Altes Testament und Biblische Archäologie, Neues Testament, Kirchengeschichte und Territorialkirchengeschichte, Systematische Theologie und Sozialethik, Praktische Theologie, Religions- und Missionswissenschaft und Judaistik), 45 Minuten mündlich, Prüfer und Beisitzer.



Studienverpflichtungen:

Keine, aber es wird erwartet, dass der Kandidat den Zusammenhang seines Prüfungsfaches und -gebietes mit dem Ganzen der Theologie herstellen kann. Dies ist auch Gegenstand der Prüfung.

Die Planung des Studiengangs und der Umfang der erforderlichen Studienleistungen sollen rechtzeitig mit einem Vertreter der entsprechenden Disziplin besprochen werden.