Fakultätszeitschrift MaTheoZ

Die Semesterzeitschrift MaTheoZ der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz erscheint seit dem Wintersemester 2016/17 regelmäßig jedes Semester zu Beginn der Vorlesungszeit.

MaTheoZ möchte die Möglichkeit bieten, Ergebnisse exzellenter studentischer Arbeiten (Hauptseminar-, Bachelor- und Masterarbeiten) der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und beinhaltet jeweils zwei bis drei publizistisch aufbereitete wissenschaftliche Aufsätze von Studierenden. Darüber hinaus werden aktuelle Informationen und Einblicke in das Fakultätsleben z.B. zu Gastvorträgen, Forschungsprojekten, Tagungen, Fakultätsveranstaltungen, Fachschaftsangeboten, abgeschlossenen Promotionen und Habilitationen sowie Interviews und Rezensionen geboten.

Die Zeitschrift erscheint ausschließlich in digitaler Form. Sie wird als PDF an alle Studierenden, Alumni und Fakultätsbeschäftigte sowie an interessierte Personen aus dem akademischen und kirchlichen Bereich versendet und steht zudem auf der Fakultätshomepage zum Download bereit.

Zur Aufnahme in den Verteiler oder als potentielle Autorin oder Autor für Beiträge jeder Art wenden Sie sich bitte an .

1. Mitarbeiter_Innen

  • Redaktionsleitung: Dr. Susanne Luther
  • Redaktionsteam: Dipl.-Theol. Isabelle Fries, Mareike Magdalene Mauch, Victoria Riedl, Johanna Zercher, Gianna Zipp
  • Grafische Konzeption und Gestaltung: Leonie Licht, M.Ed.
  • Satz: Gianna Zipp

2. Ausgaben

WiSe 2017/2018

SoSe 2017

WiSe 2016/2017

 

3. „Mainzigartig“ studieren

Hier möchten wir Euch und Ihnen in regelmäßigem Abstand bekannte oder auch nicht ganz so bekannte Bereiche unserer schönen Wahlheimat Mainz, der Johannes Gutenberg-Universität und im Speziellen der evangelisch-theologischen Fakultät zeigen. Was macht es so besonders und „mainzigartig“ hier zu studieren und zu leben? Welche Angebote gibt es für die Studienanfänger, Studiumsortwechsler, aber auch für die „alten Hasen“?

Wir möchten alle herzlich dazu einladen nicht ganz so bekannte und unbekannte Angebote mit uns gemeinsam (wieder) zu entdecken.