Meldungen 2017

Archiv 2017
06.07.2017
Festvortrag
Bildlink

Der Berliner Praktische Theologe Prof. Dr. Wilhelm Gräb hält um 19:30 Uhr einen Vortrag zum Thema "Theology as a Hermeneutics of Culture". (Flyer)

06.07.2017 - 09.07.2017
Internationale Konferenz

10 Jahre contactzone – Explorations in Intercultural Theology, die von Prof. Dr. Volker Küster herausgegebene Reihe soll Doktorand_innen ein solides Publikationsorgan bieten und die Vorträge einschlägiger Konferenzen zum Fachgebiet, international zugänglich machen. Nach inzwischen 18 erschienen Bänden ist es Zeit Bilanz zu ziehen, wie sich die noch junge Disziplin Interkulturelle Theologie im Lichte der bisher publizierten Bände darstellt. Internationale Senior scholars, Nachwuchswissenschaftler*innen und Doktorand*innen sowie ausgewählte Masterstudierende im Fachgebiet Interkulturelle Theologie sollen miteinander anhand dreier generativer Themenkomplexe ins Gespräch kommen: Migration, Gender and Religion, Dialogue, Conflict and Reconciliation und (Visual) Arts and Religion (Programm), die nicht nur zentrale Inhalte der Reihe contactzone widerspiegeln, sondern zugleich auch die Schwerpunkte in Forschung und Lehre des Mainzer Lehrstuhles für Missions- und Religionswissenschaft und des daran verbundenen Center for Intercultural Theology sind. Die von der JGU und Kirchen geförderte Konferenz wird durch einen öffentlichen Festvortrag  von Prof. Dr. Wilhelm Gräb eröffnet (Flyer).

04.07.2017
Workshop „Religionsunterricht - quo vadis?“

Herzliche Einladung an alle Theologiestudierende zum Workshop „Religionsunterricht - quo vadis?“

Mit Dr. Christoph Meier am 04.07.2017 | 12-14 Uhr

Der bekenntnisgebundene Religionsunterricht in Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Ist der Religionsunterricht noch zeitgemäß? Wie steht es um die Verankerung des Religionsunterrichts im Grundgesetz und welche Fähigkeiten benötigen künftige ReligionslehrerInnen?

formlose Anmeldung bis 27.06.2017 an ; die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen

22.06.2017
Sommerfest

Wie jedes Jahr lädt der Fachschaftsrat Evangelische Theologie zum Sommerfest auf der Forumswiese ein.
Weitere Informationen

20.06.2017
TheMa-Tag 2017

T H EMA – T H E O L O G I E I N MA I N Z
Studientag der Theologischen Fakultäten an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz "500 Jahre Reformation"
Flyer   Plakat

02.05.2017
Theogather
Bildlink

Unser "Muppetshow"-Nachfolger >TheoGather< naht! Eine fantastische Gelegenheit mit Kommilitonen und Professoren ins Gespräch zu kommen, gemeinsam zu essen und zu trinken, neue Gesichter kennezulernen und viel Neues zu erfahren. Alle sind herzlichst eingeladen!

02.05.2017 - 03.05.2017
Workshop

Der Lehrstuhl für Judaistik (Prof. Andreas Lehnardt) veranstaltet einen internationalen Workshop zu hebräischen Handschriften-Fragmenten, die in den vergangenen Jahren entdeckt worden sind.
Der Workshop mit dem Titel:

European Genizah
Newly Discovered Hebrew Binding Fragments in Context

Er wird im Alten Musiksaal, Forum 1, Raum 115, 2. Stock, auf dem Campus stattfinden.

Weitere Informationen

Flyer

Programm

27.04.2017 - 28.04.2017
Zwischen Pogrom und Nachbarschaft

Der Lehrstuhl für Judaistik (Prof. Lehnardt) lädt zu einer Tagung "Zwischen Pogrom und Nachbarschaft. Beziehungen und gegenseitige Wahrnehmung von Juden und Christen in den SchUM-Städten während des Mittelalters" ein, die gemeinsam mit der Generaldirektion kulturelles Erbe und dem Erbacher Hof vom 27.04.28.04.2017 in der Katholischen Akademie Erbacher Hof stattfindet.

Näheres zu den Vorträgen     Programm     Anmeldung
 

17.05.2017
Mainz-Moral-Meeting

Beim diesjährigen MMM wollen wir der Frage nach der Rolle der Zukunft in der ethischen Reflexion nachgehen und greifen hierbei einen wichtigen Aspekt des Themenspektrums des Graduiertenkollegs heraus.

Dafür haben wir Referenten aus unterschiedlichen Fachbereichen und Disziplinen zum Gespräch gebeten:

  • Christoph Möllers (Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie in Berlin)
  • John Barton (Professor für Altes Testament in Oxford)
  • Reimund Bieringer (Professor für Neues Testament in Leuven)
  • Walter Dietz (Professor für Systematische Theologie in Mainz)
  • William Schweiker (Professor für Theologische Ethik in Chicago)

Anmeldungen bis zum 30.04.2017 an: Beate Bechthold ( )

Weitere Informationen

20.01.2017 - 21.01.2017
Reformationsgedenken

Die Veranstaltung „Luther, wie er uns gefällt? 500 Jahre Reformationsgedenken“ in der Karlskirche Zweibrücken wird am Freitag, den 20.1.2017 eröffnet mit einem Vortrag über die Reformationsjubiläen von 1617 bis 1817 von Professor Dr. Ulrich Volp. Verantwortlich für die zweitägige Tagung ist die Evangelische Akademie der Pfalz in Zusammenarbeit mit dem Verein für Pfälzische Kirchengeschichte und dem Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde“. Weitere Informationen: 

24.01.2017
Vortrag

Am Dienstag, den 24.1.2017 20.00 Uhr hält Prof. Dr. Wolfgang Zwickel im Rahmen des Nachtcafés „Kreuz&Quer“ in Aschaffenburg einen Vortrag über „weil auch ihr Fremde im Ägypterland gewesen seid“ - Flucht und Vertreibung im Alten Testament. In diesem Vortrag werden Fluchtgründe aus verschiedenen Zeiten des Alten Testaments thematisiert. Flucht spielt im Alten Testament eine erstaunlich große Rolle. Neben Flucht nach Kriegen werden dort auch Wirtschafts- und Klimaflüchtlinge erwähnt. Ein Schwerpunkt des Vortrages werden auch die Bemühungen der Judäer darstellen, die 733/722 v.Chr. nach Juda geflohenen Israeliten in die judäische Gesellschaft zu integrieren. So gesehen kann das Alte Testament ein hochaktuelles Buch sein, aus dem man aus den Erfahrungen der Menschen vor fast 3000 Jahren Anregungen für gegenwärtige Probleme entnehmen kann.

29.01.2017
Universitätsgottesdienst

Predigt: „Lebensretter“ – Matthäus 14, 22-33
Prediger: Prof. Dr. Ulrich Volp
Kirchenmusik: Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Sie werden aus Saba alle kommen“ (BWV 65)

13.01.2017 - 14.01.2017
Vorträge auf der Tübinger Konferenz „Christus predigen“

Auf einer interdisziplinären Konferenz „Jesus Christus predigen: der homiletische Ernstfall der Moderne?“, die am Fr/Sa 13.-14. Jan. 2017 an der Eberhard Karls-Universität Tübingen stattfindet, werden zwei Mainzer Professoren Vorträge halten. Prof. Volker Küster spricht zum Thema „Die vielen Gesichter Jesu Christi reloaded. Christologie interkulturell“ und Prof. Ruben Zimmermann zum Thema „Das Reich Gottes ist konkret. Jesus – der erinnerte Gleichniserzähler“.

02.02.2017
Antrittsvorlesung

Einladung zur Antrittsvorlesung von Dr. Michael Roth, Universitätsprofessor für Systematische Theologie und Sozialethik am FB 01 – Katholische Theologie und Evangelische Theologie über das Thema “Sehen, worauf es ankommt. Theologische Ethik als Wahrnehmungsschule” Donnerstag, 2. Februar 2017,  um 16.00 Uhr c.t., Auditorium Maximum (Alte Mensa)
Weitere Informationen

26.01.2017
Tag der offenen Tür

Die Evangelisch-Theologische Fakultät lädt alle Schüler/innen der gymnasialen Oberstufe ein, am Tag der offenen Tür ihr Studienangebot kennen zu lernen.
Flyer

07.11.2016 - 06.02.2017
Ringvorlesung

Die Fakultätsvorlesung im Wintersemester betrachtet das Thema „Kunst im Christentum“ aus den unterschiedlichen Blickwinkeln aller theologischer Disziplinen. Zu den einzelnen Vorlesungen mit anschließender Diskussion sind alle Interessierten herzlich jeweils montags um 18 Uhr c.t. in den Hörsaal 13 eingeladen:

  • 7.11.16, Ulrich Volp/Volker Küster „Einführung: Kunst in der Geschichte des Christentums.“ Wolfgang Zwickel, „Die Bildwelt des salomonischen Tempels“
  • 14.11.16, Benedikt Hensel „Bild und Kunst im Alten Israel? Israel zwischen Bilderverbot und religiöser Vielfalt“
  • 21.11.16, Sebastian Grätz/Ulrich Volp, „Das alttestamentliche Bilderverbot“/„Ex 20,4 in der Kirchengeschichte“
  • 28.11.16,  Eckart Schmidt „Der künstliche Jesus. Was heißt ,Wissenschaft‘ zu Jesus von Nazareth?“
  • 5.12.16, Friedrich Wilhelm Horn „Christus als Bild des unsichtbaren Gottes.“
  • 12.12.16, Ulrich Volp „Der Bilderstreit – grundsätzliche Bemerkungen vor dem Hintergrund der Ritter-Thümmel-Kontroverse“
  • 19.12.16, Michael Roth, „Wort – Bild – ästhetische Frömmigkeit“
  • 9.1.17, Irene Dingel „Die Reformation im Bild. Propaganda – Frömmigkeit – Repräsentation“
  • 16.1.17, Elke Morlok, „Eine etwas andere Farbenlehre – Kabbalistische Theosophie in der jüdischen Aufklärung“
  • 23.1.17, Volker Küster, „Christliche Kunst in Indonesien“
  • 30.1.17, Stephan Weyer-Menkhoff, „Die Poesie des Glaubens“
  • 6.2.2017,  Kristian Fechtner „Ausblick: Religion und Popkultur“