Termine der Evangelisch-Theologischen Fakultät

Termine
26.10.2017
Gutenberg Teaching Award 2017

Am 26.10. erhält die afrikanische Neutestamentlerin Prof. Dr. Musa Dube, University of Botswana auf Vorschlag des FB01 den Gutenberg Teaching Award 2017 für ihre Verdienste um ein HIV-sensitives Curriculum, ihren Beitrag zu einer afrikanischen Bibelwissenschaft und ihren Einsatz für die Förderung des theologischen Nachwuchs in Afrika. Am 27. und 28. Oktober findet gemeinsam mit ihr ein Blockseminar "Musa Dube - An African Woman's Theology in Dialogue" unter Mitwirkung von Prof. Dr. Volker Küster, Prof. Dr. Michael Roth und Joomee Hur, MDiv, MTh statt.

17.10.2017 - 06.02.2018
Fakultätsvorlesung

„Gott wünscht, dass wir soziale Wesen sind“ (Laktanz): Die Fakultätsvorlesung (HS 15 / 18:15 Uhr) geht den Hintergründen und Positionen zu Freundschaft, Partnerschaft, Ehe und Familie im Christentum nach und thematisiert Lebensentwürfe von der Zeit des Alten Israels über die Neubestimmung von Beziehungen und ihrer Ethik im frühen Christentum, in Pietismus und Judentum bis zur „Ehe für alle“:

  • 17.10.17: Kristian Fechtner: Die kirchliche Trauung im Umbruch
  • 24.10.17: Walter Dietz: Ehe für alle?
  • 07.11.17 (Hörsaal P 4!): Agustinus Gianto: Mainzer Theologische Gespräche
  • 14.11.17: Gisa Bauer: Pille und Kirche: eine Beziehungskatastrophe
  • 21.11.17: Friedrich Wilhelm Horn: Hauskirche und Hausgemeinde in neutestamentlicher Zeit
  • 28.11.17: Michael Roth: Freundschaft – ein ethisches Gut?
  • 05.12.17: Ruben Zimmermann: „Guter und unguter Sex“ im Neuen Testament
  • 12.12.17: Wolfgang Zwickel: Die Genesis als Familiengeschichte
  • 19.12.17: Wolfgang Breul: Ehe für keinen? Die Ehekritik in der Schule Jakob Böhmes und im radikalen Pietismus
  • 09.01.18: Andreas Lehnardt: Scheidung und Aguna im Judentum
  • 16.01.18: Doris Prechel/ Sebastian Grätz: Die Familie zuerst: Erbe und Erbfolge im Alten Testament und im Alten Orient
  • 23.01.18: Stephan Weyer-Menkhoff: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei: die Gabe der Ehe
  • 30.01.18: Sonja Beckmayer: Die Familienbibel
  • 06.02.18: Ulrich Volp: „Gott wünscht, dass wir soziale Wesen sind.“ Zur Neubestimmung von Beziehungen im frühen Christentum Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
29.10.2017
zum Reformationsfest Universitäts-Gottesdienst in der Christuskirche zu Mainz, 11:15 Uhr

Die Universitätsgottesdienste verbinden Wort und Musik in besonderer Weise: Musikalisch wird der Gottesdienst durch den Bachchor und das Bachorchester Mainz unter Leitung von Prof. Ralf Otto gestaltet, die eine Kantate zur Aufführung bringen, sowie durch Prof. Hans-Joachim Bartsch als Organisten.
Die Predigt hält Prof. Dr. Ulrich Volp, Seminar für Kirchengeschichte der Evangelisch-Theologischen Fakultät Mainz.

07.11.2017
Mainzer theologischen Gespräche

Am 7.11.2017 wird in Hörsaal P4 die nächste Veranstaltung der „Mainzer theologischen Gespräche“ stattfinden. Der Vortrag des aus Indonesien stammenden und am Päpstlichen Bibelinstitut in Rom lehrenden Alttestamentlers und Semitisten Augustino Gianto beschäftigt sich aus Anlass des 100. Geburtstages von Christoph Barth, der früher an unserer Fakultät Altes Testament gelehrt hat, mit „The Old Testament and Indonesian realities: possible cross-fertilization?“ Anschließend wird es Wein, indonesische Köstlichkeiten zum Essen und eine indonesische Tanzvorführung geben. Zu dieser Veranstaltung sind alle herzlich eingeladen.
Weitere Informationen