Gottesdienste

Die Universitätsgottesdienste finden am letzten Sonntag des Monats um 11.15 Uhr in der Christuskirche, Kaiserstraße 56, statt.

Sie gehören seit mehr als fünfzig Jahren zur gottesdienstlichen Kultur der Johannes Gutenberg-Universität und zum geistlichen Leben der Stadt Mainz.

Die Universitätsgottesdienste verbinden Wort und Musik in besonderer Weise: Musikalisch wird der Gottesdienst durch den Bachchor und das Bachorchester Mainz unter Leitung von Prof. Ralf Otto gestaltet, die eine Kantate zur Aufführung bringen, sowie durch Prof. Hans-Joachim Bartsch als Organisten. Die Predigt hält eine Professorin oder ein Professor der Evangelisch-Theologischen Fakultät, regelmäßig predigen auch Gäste. Die Gottesdienste werden vom Universitätsprediger Prof. Dr. Kristian Fechtner verantwortet, der von der evangelischen Kirche im Benehmen mit dem Präsidenten der Universität beauftragt worden ist.

Universitätsgottesdienste 2017/18
Christuskirche zu Mainz, 11:15 Uhr

24. September 2017 Prof. Dr. Kristian Fechtner (Universitätsprediger)
G. F. Händel „Triosonate in h-Moll“ (Kammermusik und Orgel)

29. Oktober 2017 (zum Reformationsfest) Prof. Dr. Ulrich Volp (Seminar für Kirchengeschichte)
J. S. Bach, BWV 80 „Ein feste Burg ist unser Gott“

26. November 2017 (Totensonntag) Dr. Klaus-Volker Schütz (Propst von Rheinhessen)
J. S. Bach, BWV 106 „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“

25. Dezember 2017 (1. Weihnachtstag) Prof. Dr. Kristian Fechtner (Universitätsprediger)
J. S. Bach, BWV 248 „Jauchzet, frohlocket“

- Jahreswechsel -

28. Januar 2018 Prof. Dr. Michael Roth (Seminar für Systematische Theologie)
J. S. Bach, BWV 84 „Ich bin vergnügt mit meinem Glücke“

25. Februar 2018 Prof. Dr. Ulrike Wagner-Rau (Universitätspredigerin Marburg)
J. S. Bach, BWV 22 „Jesus nahm zu sich die Zwölfe“

25. März 2018 Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Horn (Seminar für Neues Testament)
J. S. Bach, BWV 182 „Himmelskönig, sei willkommen“

29. April 2018 Pfrin. Doris Joachim-Storch (Referentin Gottesdienst der EKHN)
J. S. Bach, BWV 166 „Wo gehest du hin“

27. Mai 2018 Prof. Dr. Wolfgang Breul (Seminar für Kirchengeschichte)
J. S. Bach, BWV 176 „Es ist ein trotzig und verzagt Ding“

24. Juni 2018 Prof. Dr. Ruben Zimmermann (Seminar für Neues Testament)
J. S. Bach, BWV 24 „Ein ungefärbt Gemüte“

Download