Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Leo Trepp DD., Rabbiner

Honorarprofessor für Judaistik

Leider haben wir Ihnen die traurige Mitteilung zu machen, dass am vergangenen Donnerstag, den 2. September, Rabbiner Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Leo Trepp, im Alter von 97 Jahren in San Francisco verstorben ist. Herr Trepp, der u.a. Ehrensenator der Johannes Gutenberg-Universität gewesen ist, hat als Honorarprofessor noch im vergangenen Sommersemester an unserer Fakultät Vorlesungen gehalten.

1. Biographie

  • geb. 4.3.1913
  • Studium: Jeschiwa Frankfurt, Rabbinerseminar Berlin, Ordination Universität Frankfurt, Berlin, Würzburg, Harvard University, University of California at Berkeley Jüdische Theologie und Geistesgeschichte, Philosophie, Europäische und Amerikanische Geistesgeschichte, Romanistik
  • 1936-1938 Landesrabbiner von Oldenburg, endet mit Pogromnacht und Einlieferung ins Konzentrationslager Sachsenhausen - Befreiung durch Vermittlung des Oberrabbiners des Britischen Reiches, Dr. Herman Hertz
  • Aufenthalt in England bis Ende 1939, seitdem Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, dort weiteres Studium
  • Rabbiner in mehreren Gemeinden
  • 1951-1998 Professor für Philosophie und Geisteswissenschaften am Napa College, Kalifornien, jetzt Professor emeritus
  • gleichzeitig weiteres Werk als Gemeinderabbiner, Gründer neuer Gemeinden
  • Contributing Editor, The Reconstructionist
  • 1983-1998 Jüdischer Geistlicher am Veterans Home of California at Yountville, dessen von ihm errichtete Synagoge seinen Namen trägt
  • seit 1983 jährliche Besuche in Deutschland zur Förderung der Erziehung und Versöhnung
  • Gastprofessor an den Universitäten Oldenburg, Hamburg und Mainz
  • Gastvorlesungen Humboldt Universität Berlin
  • Honorarprofessor Universität Mainz
  • 1996 Ehrensenator Universität Mainz
  • ab SS 2006 Lehrauftrag in Judaistik (in Zusammenarbeit mit der Universität Mainz) an der Universität Frankfurt
  • Ehrendoktorwürden: Universität Oldenburg, Universität Würzburg, Hebrew Union College-Jewish Institute of Religion
  • 1971 Großes Siegel der Stadt Oldenburg
  • 1979 George Washington Ehrenmedallie der Freedoms Foundation
  • 1990 Ehrenbürger der Stadt Oldenburg
  • 1993 Gutenberg Plakette der Stadt Mainz
  • 1997 Bundesverdienstkreuz erster Klasse
  • 1997 Synagoge im Veteranenheim erhält seinen Namen
  • 1998 Diplom der Anerkennung des kalifornischen Landtags
  • 2003 Empfänger des Ehrenrings der Stadt Mainz
  • 2003 Empfänger des Preises der "Landschaft Oldenburg" (Vorgänger: Karl Jaspers)
  • 2003 Symposion zu seinen Ehren, Universität Mainz
  • Laudatio für Kardinal Lehmann zu dessen 65. Geburtstag - Laudatio von Kardinal Lehmann an Trepp's 90. Geburtstag listed in Who is Who in America

2. Forschungsschwerpunkte

  • Jüdisches Religionsgesetz
  • Jüdische Geschichte
  • Jüdische Philosophie
  • Christlich-jüdische Gemeinschaft und Zusammenarbeit
  • Bewegungen im Gegenwartsjudentum
  • Jüdisches Leben in Deutschland vor dem Holocaust
  • Die Juden der Stadt Mainz und ihre liturgischen Gesänge

3. Forschungsprojekte

  • Ausgewählte Perioden der Diasporageschichte
  • Der jüdische Gottesdienst, Gestalt und Entfaltung
  • Form und Entwicklung der religiösen Richtungen im Judentum
  • Das Gegenwartsjudentum in Amerika, Europa und Israel
  • Zeitgenösisches philosophisches Denken Mainz in Vergangehneit und Gegenwart
  • Mainzer liturgische Musik

4. Mitgliedschaften

  • The American Academy of Religion
  • The American Philosophical Association
  • The Rabbinical Assembly
  • The Central Conference of American Rabbis
  • The Board of Rabbis of Northern California

5. Publikationen (in Auswahl)

Bücher
in englischer Sprache
  • ETERNAL FAITH, ETERNAL PEOPLE, A JOURNEY INTO JUDAISM,1962
  • JUDAISM, DEVELOPMENT AND LIFE, 4th Edition 2000
  • THE COMPLETE BOOK OF JEWISH OBSERVANCE,1980
  • JUDAISM AND THE RELIGIONS OF HUMANITY, 1985A
  • HISTORY OF THE JEWISH EXPERIENCE, 2nd Edition 2001
  • JUDAISM AND THE RELIGIONS OF HUMANITY, 1985

in spanischer Sprache

  • UNA HISTORIA DE LA EXPERIENCA JUDIA

in deutscher Sprache

  • TAINE, MONTAIGNE, RICHEOME - IHRE AUFFASSUNGEN VON RELIGION UND KIRCHE - EIN BEITRAG ZUR FRANZÖSISCHEN WESENSKUNDE, 1935
  • DIE JUDEN - VOLK - RELIGION - GESCHICHTE, 4. Aufl. 1998
  • JÜDISCHE ETHIK, 1988
  • DER JÜDISCHE GOTTESDIENST - GESTALT UND ENTFALTUNG, 1991, ERWEITERTE AUFLAGE 2003
  • GESCHICHTE DER DEUTSCHEN JUDEN, 1996
  • DIE AMERIKANISCHEN JUDEN - PROFIL EINER GEMEINSCHAFT, 1991
  • DAS VERMÄCHTNIS DER DEUTSCHEN JUDEN, 2000
  • NIGUNE MAGENZA - DIE LITURGISCHEN GESÄNGE VON MAINZ mit 2CDS, 2004
  • DEIN GOTT IST MEIN GOTT - WEGE ZUM JUDENTUM UND ZUR JÜDISCHEN GEMEINSCHAFT (Mit Gunda Woebken-Ekert), 2005

Aufsätze

  • WHAT IF SHYLOK WERE A MARRANO, 1985 Sh'ma
  • THE CONTROVERSY BETWEEN SAMSON RAPHAEL HIRSCH AN SELIGMANN BAER BAMBERGER - HALAKHICAL AND SOCIETAL IMPLICATIONS, 1991
  • YAMIM NORAIM: THE TRADITIONAL LITURGY AND "GATES OF REPENTANCE",1991, CCAR Vierteljahresschrift
  • GANG DURCH DEN NEUEN JÜDISCHEN FRIEDHOF ZU MAINZ, in MAINZ 3 Folgen
  • LEOPOLD ZUNZ - EINE EINFÜHRUNG IN DAS WOLLEN UND WIRKEN DES VORKÄMPFERS DER WISSENSCHAFT DES JUDENTUMS - Emuna July/Aug 1972
  • VENICE REVISITED, - The Reconstructionist January1957
  • CREIZENACH: REFORM'S EVOLUTIONARY PIONEER, Liberal Judaism October 1944
  • TEACHER ATTITUDES ON MORAL AND SPIRITUAL VALUES, California Journal of secondary Education, May 1953
  • MAINZ UND SEINE MINHAGIM, Udim 1975/75
  • MORDECAI KAPLAN UND DER REKONSTRUCTIONISMUS - Emuna Juni/Juli 1975
  • GOD AND MAN, Reeconstructionist , May 1945
  • REFLECTION ON THE CONVENTION OF THE FEDERAL COUNCIL OF CHURCHES, Reconstructionist, Jan 1947
  • A REVIEW OF SAADIA GAON'S " THE BOOK OF DOCTRINES AND BELIEFS" Conservative Judaism October 1947
  • VIGNETTES OF A TRIP TO EUROPE IN 1954 - Reconstructionist, feb 1956
  • FRANZ ROSENZWEIG'S SPIRITUAL BIOGRAPHY, Reconstrutionist, Okt. 17, 1947
  • THE PHILOSOPHY OF FRANZ ROSENZWEIG AND THAT OF RECONSTRUCTIONISM, Reconstructionist Okt 31, 1947
  • THE ACTION PROGRAM OF FRANZ ROSENZWEIG AND THAT OF RECONSTRUCTIONISM,Reconstructionist,Nov. 14,1947
  • MARSHALL MCLUHAN, THE GOLDEN CALF AND MODERN JEWRY, Reconstructionism, June 14, 1968
  • REPORT ON TEACHER ATTITUDES REGARDING MORAL AND SPIRITUAL VALUES IN PUBLIC EDUCATION in Religious Education, May-June 1953
  • MICHAEL CREIZENACH UND MARKUS LEHMANN - ZWEI JÜDISCHE ERZIEHER AUS MAINZ in Das Neue Mainz, Juli 1970
  • OF GERMAN JEWRY - in Conservative Judaism, Nov. 1946
  • RECOLLECTION OF A TRIALOGUE (of Christians, Muslims and Jews) in Jewish Spectator, Fall 1981
  • THE MEZUZA in Liberal Judaism, Februar 1945
  • GEDANKEN ZUR STELLUNG DER FRAU in Tradition und Erneuerung, März 1977
  • LAST VISIT WITH MARTIN BUBER - in National Jewish monthly, May 1966
  • THE PARABLE OF THE THREE RINGS - in Reconstructionist, March 1944
  • DIE SCHRIFT IM LICHTE DES TALMUDS in EMUNA, Okt/Nov. 1972
  • HIRSCH AND GRAETZ - TWO INTERPRETERS OF JEWISH TRADITION, in Reconstructionist, March 1943
  • GOVERNMENT IN EXILE in Reconstructionist, May 1943
  • ERNST SIMON: ENTSCHEIDUNG ZUM JUDENTUM, EINE BESPRECHUNG in Tradition und Erneuerung, Aprilk 1982
  • HERMANN COHEN AS PHILOSOPHER AND BEN B'RITH in National Jewish monthly, June 1967
  • JÜDISCHE STUDIEN AN DEUTSCHER UNIVERSITÄT In Oldenburger Universitätsreden, 1989

Beiträge zu Sammelwerken

  • JÜDISCHES DENKEN IM 20. JAHRHUNDERT VON HERMANN COHEN TO ABRAHAM HESCHEL , 1992 in: Günter Mayer (Hg.), Das Judentum
  • ABRISS DER JÜDISCHEN GESCHICHTE,1992, in: Günter Mayer (Hg.), Das Judentum
  • KARDINAL LEHMANN, EINE WÜRDIGUNG, in Festschrift zu seinem 65. Geburtstag
  • SAMSON RAPHAEL HIRSCH UND HEINRICH GRAETZ IN OLDENBURG - EIN VERSUCH UEBER DAS WERDEN IHRER DENKFORM, Jahrbuch der jüdischen Gemeinden der Hansa Städte 1937
  • JÜDISCHE ETHIK: GRUNDLAGEN UND LEBENSFORMEN - in R. Mokrosch et al. "Ethik in nichtchristlichen Kulturen" - Stuttgart, Kohlhammer 1984
  • FESTREDE, Schlossgymnasium, Mainz zum 150. Jubiläum, 1981
  • GEDENKREDE IN PLENARSITZUNG DES LANDTAGS - GESPRÂCHE MIT SCHÜLERN aus dem Lande - veröffentlicht vom Landtag Rheinland-Pfalz zum 27. Januar 2005
Kontakt Kontakt
Privat: