Pfr. Dr. Reiner Braun

Lehrauftrag für Hessische Kirchengeschichte

1. Biographie

  • 1968 Geburt in Haiger; getauft und aufgewachsen in Dietzhölztal-Ewersbach, Abitur in Dillenburg
  • 1987 Studium der Evangelischen Theologie in Heidelberg und Mainz
  • 1994 Erstes Theologisches Examen
    Eheschließung mit Manuela Gücker-Braun
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kirchen- und Territorialkirchengeschichte der Universität Mainz
  • 1997 Vikariat in Obereisenhausen (Dekanat Gladenbach)
  • 1998 Promotion an der Universität Mainz
  • 1999 Zweites Theologisches Examen und Ordination
    Theologischer Referent des Pfarrerinnen- und Pfarrergebetsbundes mit Redaktion der Zweimonatsschrift „Theologische Beiträge“, seit 2006 Mitherausgeber
  • 2003-2013 Herausgeber des Jahrbuchs der Hessischen Kirchengeschichtlichen Vereinigung
  • seit 2002 Pfarramt I der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Dautphe (Dekanat Gladenbach)

2. Mitgliedschaften

(in Auswahl)
  • Hessische Kirchengeschichtliche Vereinigung (HKV)
  • Historische Kommission für Nassau
  • Herausgeberkreis der Zweimonatsschrift „Theologische Beiträge“
  • Prüfungsauschuss der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

3. Publikationen in Auswahl

Dissertation
  • August Kortheuer. Evangelischer Pfarrer und Landesbischof in Nassau 1893-1933 (QSHK 4), Darmstadt 2000.
Weitere Veröffentlichungen in Auswahl
  • „Anpassung oder Widerstand?“ Zur Diskussion um Otto Michel und den Nationalsozialismus. In: ThBeitr 43 (2012), 290-304.
  • Raumausstattung als Seelsorge. Das Bildprogramm der herrschaftlichen Loge in der Schlosskirche zu Weilburg. In: JHKV 62 (2011), 129-140.
  • Die Martinskirche in Dautphe. Ein Gang durch Raum und Zeit. Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Dautphe, 2011.
  • „Lehret sie halten…“ Anstöße zur Konfirmandenarbeit aus Rainer Riesners Buch „Jesus als Lehrer“. In: ThBeitr 41 (2010),179–186.
  • „Halbjude … macht trübseligen Eindruck“. Dr. Fritz Berlé (1872–1943). Bankier und Juristischer Hilfsarbeiter im Wiesbadener Landeskirchenamt. In: JHKV 60 (2009), 51–78.
  • Dem Kirchenkampf in Hessen und Nassau auf der Spur. Eine Unterrichtseinheit mit Materialien für Freiarbeit in der Sekundarstufe I und in der Konfirmandenarbeit. Mehrere Beiträge in: Schönberger Hefte 4, 2008.
  • „Hetzer der Bekennenden Kirche“. Karl Herbert – Pfarrer in Oberhörlen 1932 bis 1950. In: Hinterländer Geschichtsblätter 86 (2007), 25-28.
  • Das „Eccleseum“. Ein Traum von der Zukunft der Kirchengeschichte (Editorial). In: JHKV 56 (2005), 7–9.
  • (mit Jan Martin Lies) Landgraf Philipp von Hessen in den Spannungen seiner Zeit und in den Spannungen des Menschseins. Eine Freiarbeit. In: JHKV 56 (2005), 73–87.
  • Evangelische Beichte und Beichtstühle in Weilburg (1689-1743), in: JHKV 51 (2000), 69-98.
  • Das Nassauische evangelische Gesangbuch von 1894, in: JHKV 44 (1993), 87-116.