Informationen zum Sprachstudium

Termine Sprachstudium

Prüfungstermin Hebraicum

Im Wintersemester wird die Klausur am Samstag, 10.02.2018, 09:00 – 14:00 Uhr, in Raum RW 2 geschrieben.
Die mündliche Prüfung findet statt am Mittwoch, 14.02.2018.
Die Anmeldefrist für diese Prüfung endet am Donnerstag, 01.02.2018, 12:00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt liegt Ihre Anmeldung (siehe Downloads in der rechten Spalte) mit den erforderlichen Nachweisen  im Studienbüro vor.  ... 

Voraussetzungen für den Abschluss der Studiengänge, die zum kirchlichen Examen oder zum Diplomstudiengang führen, sind das Latinum, das Graecum und das Hebraicum. Näheres regeln die entsprechenden Prüfungsordnungen, insbesondere die Ordnung für die Zwischenprüfung im Studiengang Evangelische Theologie - kirchliches Examen (12. Dezember 2003).

Für das Lehramtsstudium sind nach der der „Landesverordnung über die Anerkennung von Hochschulprüfungen lehramtsbezogener Bachelor- und Masterstudiengänge als Erste Staatsprüfung für Lehrämter Vom 12. September 2007“ und der „Ordnung für die Prüfung im Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vom 27. Februar 2012“ ebenfalls Latinum (lt. Landesverordnung „mit staatlicher Anerkennung zertifiziert“) und Graecum (lt. Landesverordnung „Hochschulprüfungen mit staatlicher Anerkennung“) Voraussetzung. Hebräischkenntnisse werden im Bachelorstudium erworben, können aber auch im ersten Master-Semester nachgeholt werden.

In normalerweise jeweils 3 Semestern (oder 2 Semester + 1 vorlesungsfreie Zeit) können Sie die nachzuweisenden Latein- und Griechischkenntnisse in Kursen des Seminars für Klassische Philologie erwerben. Die Anmeldung erfolgt über die Höreranmeldung in Jogustine („Vorlesungen/Fachbereich 07/Klassische Philologie: Griechisch, Latein/Graecum-Latinum “). Zusätzlich zu den Kursen am FB 07 bietet die Evangelisch-Theologische Fakultät eigene Griechischkurse an, die auch mit den Kursen in der Philologie kombiniert werden können. Alle Kurse können mit dem Graecum oder einer gleichwertigen Fakultätsprüfung abgeschlossen werden. Für Studierende des B.Ed. gibt es neben dem klassischen Weg zum Graecum außerdem einen vom Evangelisch-Theologischen Fakultätentag genehmigten Kurs auf Graecumsniveau, der von Anfang an theologische Texte in den Mittelpunkt der Sprachausbildung stellt. Er berechtigt zur Zulassung zum M.Ed., wird allerdings trotz des entsprechenden Fakultätentagsbeschlusses gegenwärtig noch nicht von allen theologischen Fakultäten anerkannt und berechtigt auch nicht zur Promotion. Private Institute wie z.B. das Heidelberger Pädagogium bieten kostenpflichtige Ferienkurse an, die aber nicht von der staatlichen Prüfung entbinden.

Die Kurse zum Hebraicum werden an der Fakultät angeboten; das am Ende des Kurses erlangte Hebraicum wird gegenwärtig von allen Fakultäten und Landeskirchen anerkannt.

Das gesamte Sprachangebot der Fakultät ist für das jeweilige Semester in Jogustine -> Vorlesungsverzeichnis -> FB 01 -> Evangelisch-Theologische Fakultät -> Sprachen zu finden. 

Weitere Informationen