Meldungen 2012

Archiv Meldungen 2012
11.12.2012
Magister Theologiae

Ab sofort finden Sie unter www.ev.theologie.uni-mainz.de/3433.php weitere Informationen zu unserem neuen Studiengang.

13.12.2012
Personalia

Einer der Lehrpreise des Senates der JGU des Jahres 2012 wurde an Prof. Dr. Christiane Tietz vergeben.

Weitere Informationen

25.12.2012
Universitätsgottesdienst

Prediger: Universitätsprediger Prof. Dr. Kristian Fechtner
Predigt: „Josefs Geschichte“ Matthäus 1, 18-25
Kantate: „Jauchzet, frohlocket“ (aus dem „Weihnachtsoratorium“) (BWV 248)

07.12.2012
Vortrag auf Matthäus-Konferenz in Leuven, Belgien

Prof. Ruben Zimmermann wird auf dem „Second International Symposium of the Leuven Centre for the Study of the Gospels“ (5.-7. Dez. 2012) ein Referat zum Thema “A wide Variety of Parables. Their Role and Function in the Composition of the Gospel of Matthew” halten. Die Konferenz steht unter der Fragestellung „An Early Reader of Mark and Q. New and Old on the Composition, Redaction, and Theology of the Gospel of Matthew” stehen.

03.12.2012
Vortrag

Am 03.12.2012, von 10 bis 11 Uhr, im HS 7, hält Prof. Dr. Walter Dietz am Seminar für Syst. Theologie einen Vortrag(mit Diskussion) über "Weltbild und Ethik. Zur Rolle der Religion für Persönlichkeitsbildungund gesellschaftliche Leitbilder" für eine Delegation aus China. Auch Interessierte sind herzlich eingeladen!

15.11.2012
Personalia

Prof. Dr. Wolfgang Breul ist in den Hauptausschuss der Historischen Kommission für Hessen gewählt worden. Die Historische Kommission gibt Editionen und wissenschaftliche Forschungen zur Geschichte der zum heutigen  Hessen gehörenden Herrschaften und Gebiete heraus und fördert auch andere wissenschaftliche Vorhaben (digitale Quellenpublikationen etc.).

Weitere Informationen

09.11.2012
Erfolgreicher GLK-Antrag

Das Gutenberg Lehrkolleg hat einen Antrag zur Finanzierung einer internationalen Gastdozentur im Rahmen des Zentrums für Ethik in Antike und Christentum  (Jun.-Prof. Dr. Blossom Stefaniw) mit einem Finanzierungsrahmen von EUR 50.000 genehmigt. Die Evangelisch-Theologische Fakultät freut sich ab September 2013 auf Dr Jamie Wood aus der Fakultät Religions and Theology, University of Manchester. Seine Lehrtätigkeit in Mainz soll die Auseinandersetzung mit methodisch-didaktischen Konzepten vertiefen und zur Weiterentwicklung innovativer Lehr- und Lernformen an der JGU sowie zum internationalen Informations- und Erfahrungsaustausch beitragen.

27.11.2012
Festvortrag
Bildlink

Aus Anlass der Gründung des „Freundeskreises für Biblische Archäologie“ wird am 27.11.2012 ein Festvortrag stattfinden: ab 19:30 Uhr wird Prof. Dr. Wolfgang Zwickel im Audimax über „Wein und Bibel“ sprechen; anschließend findet ein Umtrunk mit einer Auswahl lokaler Weine statt, auf der sich die Gelegenheit ergibt, bei Wein und kleinen Köstlichkeiten das Vortragsthema zu „erleben“.

24.10.2012
Gründung des „Freundeskreises für Biblische Archäologie“
Bildlink Im Umfeld des Seminars für Altes Testament und Biblische Archäologie hat sich ein neuer Förderverein gegründet. Der „Freundeskreis Biblische Archäologie an der Johannes Gutenberg-Universität“ hat sich zum Ziel gesetzt, Forschung und Lehre in der Biblischen Archäologie zu unterstützen und den Kontakt zur Öffentlichkeit zu intensivieren. Gemeinsam mit Lehrenden, Forschenden und Studierenden des Faches bietet er die Möglichkeit, aktuelle Themen und Diskussionen mitzuerleben. In diesem Geist möchten die Träger des Vereins allen Interessierten die Biblische Archäologie durch thematisch vielfältige Vorträge näherbringen und sie an der aktuellen Forschungssituation teilhaben lassen. In Planung sind drei Vorträge pro Semester, für die renommierte Vortragende aus dem In- und Ausland gewonnen werden.
26.11.2012
Vortrag

Am 26. November, 18:15 Uhr, hält Dr. Hildegard Wehrmann im Rahmen des Graduiertenkollegs »Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹ (1890 bis zur Gegenwart)« im Konferenzraum des IEG (1. OG), Alte Universitätsstraße 19, Mainz, einen Vortrag über »Hermann Pünder – Ein Europäer der ersten Stunde«

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.  

14.11.2012 - 20.11.2012
Vorträge von Mitgliedern unserer Fakultät auf dem Annual Meeting der SBL (17.-20.11.2012), Chicago, und dem ASOR Annual Meeting, Chicago (14.-17.11.2012):

Auf dem Meeting der SBL ist die Fakultät mit folgenden Vorträgen vertreten:
Jörg Röder, Character Studies in the Acts of Pilate
Dieter T. Roth, Heaven as Spatial Realm in Q: For God, For the Faithful,… and For the Birds?
Susanne Luther, Constructing Early Christian Reality through Speech und The Conception of History in John’s Gospel
Anna Zernecke, The Prayer, the Enemy and the Witch und El and Elyan in the Sfire Inscription.

Auf der ASOR-Tagung präsentiert sich die Fakultät mit diesen Vortragsthemen:
M. Peilstöcker und A. Burke, Jaffa 2012 Excavations: The Late Bronze Age Gate Complex
W. Zwickel, Early German Research on Tell el-Oreme/Kinneret.  

25.11.2012
Universitätsgottesdienst

Prediger: Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Horn
Predigt:: „Wie Neues ins Leben kommt“ –  Jesaja 65, 17-25
Kantate: „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“ (BWV 106) 

22.11.2012
Vortrag

Im Rahmen der XX.I. Werner Reihlen-Vorlesung hält auf Einladung der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität Prof. Dr. Kristian Fechtner einen Vortrag zum Thema "Mit Schuld leben - Gottesdienste und rituelle Gesten in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit" in Berlin. 

22.11.2012
Nächstes Mainzer Theologisches Gespräch

Am 22. November 2012 wird um 18:15 Uhr im Hörsaal 16 das nächste Mainzer Theologische Gespräch, das spezielle Austauschformat zwischen herausragenden deutschsprachigen Wissenschaftlern und den Mainzer Studierenden, stattfinden.
Prof. Dr. Albrecht Grözinger aus Basel wird über das Thema Protestantismus in der Postmoderne sprechen. Herzliche Einladung an alle, besonders an alle Studierenden.

06.11.2012
Vortrag

Prof. Dr. Volker Küster hält einen Vortrag über "Guilt, Reconciliation and Grace. An Aesthetic Perspective" bei der 4. Internationalen Konferenz  zu Frieden und Versöhnung "Mediating Peace: Reconciliation through Art, Music and Film"  an der Hebrew University Jerusalem, 6.-9. November 2012

05.11.2012
Vortrag

Beim 32. Rheinischen Tag der Seelsorge am 5. November 2012 in Düsseldorf hält Prof. Dr. Kristian Fechtner auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft für Seelsorge, Pastoralpsychologie und Supervision in der Ev. Kirche im Rheinland einen Vortrag zum Thema "Diskretes Christentum. Religion und Scham".

16.10.2012
Willkommen!

Die Fakultät begrüßt alle Theologiestudierenden, die zum Wintersemester neu in Mainz sind - seien Sie herzlich willkommen!
Die Einführungsveranstaltung für Studienanfängerinnen und -anfänger, Fach- und Hochschulortwechslerinnen und -wechsler findet am Dienstag, den 16. Okt. 2012 um 10 Uhr c.t. in Hörsaal 13 statt. Für Kandidatinnen des M.Ed., die im Wintersemester mit dem Masterstudium beginnen, gibt es am gleichen Tag eine Einführung ab 15 Uhr s.t. in Raum 00-415.
Der Dekan der Ev.-Theol. Fakultät.  

28.10.2012
Universitätsgottesdienst

Prediger: Prof. Dr. Christiane Tietz
Predigt: „Suchen und Gefundensein“ - Jeremia 29, 1.4-7.10-14
Kantate: „Ich habe meine Zuversicht“ (BWV 188)

22.10.2012
Muppetshow
Bildlink

 Die traditionelle Vorstellung der Evangelischen Theologie, ihrer Fächer, Dozierenden, Fakultätsgruppen usw. (sog. "Muppetshow") findet am Montag, den 22.10.2012 ab 14 Uhr c.t. statt. Alle Lehrveranstaltungen, die montags zwischen 14 und 18 Uhr stattfinden, starten deshalb erst in der zweiten Semesterwoche

 ... 
09.10.2012
Vortrag

Ak.Dir. Dr. Reinhard G. Lehmann hält am 9. Oktober an der Seoul National University (Südkorea) einen Vortrag mit dem Thema: "The interdependence of writing material and scribe's posture as reflected in calligraphic shift and historical script development in 1st millennium BC Northwest Semitic alphabetic writing". Der Vortragende folgt damit einer Einladung der Hunmin Jeongeum Society zur 4th International Conference SCRIPTA 2012 am 'Tag des koreanischen Alphabets'. Mit dem Vortrag sollen am Beispiel der frühen nordsemitischen Alphabetschriften des 1. Jahrtausends v. Chr. allgemeine Tendenzen der kalligraphisch bedingten Ausdifferenzierung von Alphabetschriftsystemen zur Diskussion gestellt werden.

Weiterführende Information

06.08.2012
Personalia

Herr Kirchenoberrechtsdirektor Prof. Dr. Uwe Kai Jacobs hat von der Vizepräsidentin Frau Prof. Dr. Dreyer seine Ernennungsurkunde zum Honorarprofessor der Johannes Gutenberg-Universität entgegengenommen. Der Senat folgte mit der Ernennung der einmütigen Empfehlung des Fakultätsrates vom Januar d.J.

Weitere Informationen

19.09.2012 - 22.09.2012
Vortrag Prof. Dr. Wolfgang Breul zu Johann Arndt (1555-1621)

Zum 800jährigen Jubiläum des Landes Anhalt im Jahr 2012 veranstaltet Prof. Dr. Wolfgang Breul (Seminar für Kirchengeschichte) gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Rechtsgeschichte der Universität Halle (Prof. Dr. Heiner Lück) eine Tagung zum Thema "Staat, Kirche und Gesellschaft Anhalts im Zeitalter der Konfessionalisierung". Die Tagung vom 19.-22. September in Zerbst wird von der Evangelischen Kirche Anhalts gefördert. Im Rahmen dieser Tagung wird Prof. Dr. Wolfgang Breul einen der Abendvorträge über "Johann Arndt und Pietismus" halten. Johann Arndt ist der wahrscheinlich meist gelesenste Autor im nachreformatorischen Luthertum der Frühneuzeit.

Programm der Tagung

30.09.2012
Universitätsgottesdienst

Prediger: Prof. Dr. Ulrich Volp

„Der Sieg, der die Welt überwindet“ 1. Johannes 5,4

Kantate: /„Man singet mit Freuden vom Sieg“ /(BWV 149)

18.09.2012 - 20.09.2012
Vortrag auf Historiker-Kongress des HKW: Making sense …

Vom 18.-20. September 2012 findet unter Leitung des Forschungszentrums für Historische Kulturwissenschaften (HKW) der internationale Kongress „Making sense as a cultural practice – historical perspectives“ statt. Prof. Ruben Zimmermann wid dort einen Vortrag zum Thema „The Parables of Jesus as Media of Collective Memory. Making sense in the Shaping of new Genres in Early Christianity” halten. 

01.09.2012 - 30.09.2012
Jaffa Cultural Heritage Project

Das Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie führte in diesem Jahr wieder zusammen mit der Universität Los Angeles Grabungen auf dem antiken Hügel von Jaffa in Israel durch. Jaffa ist heute ein Stadtteil von Tel Aviv und der älteste literarisch erwähnte Hafen der Weltgeschichte; bereits seit dem 2. Jahrtausend v.Chr. gibt es hier intensive Handelsaktivitäten. Bei den diesjährigen Grabungen ging es um eine genaue Klärung der Siedlungsgeschichte im 2. Jt. So wurden die Fragen nach den Zerstörungsphasen der Festungsanlage und nach dem Charakter der ägyptischen Präsenz gestellt. Wie Dr. Martin Peilstöcker mitteilt, ist es nun klar, dass allein der Torkomplex zumindest viermal zerstört und wieder aufgebaut wurde. Außerdem zeigte sich, dass nicht nur die Lehmziegelarchitektur und die Haushaltskeramik der ägyptischen Tradition entsprechen. Einige der Grabungsergebnisse sollen 2013 in einer Sonderausstellung am Frankfurter Bibelhaus Erlebnis Museum präsentiert werden.
Pressemeldung

03.09.2012 - 04.09.2012
Workshop

Am Institut für Europäische Geschichte findet ein Workshop statt mit dem Titel "Übersetzungen vom Eigenen ins Fremde: Auseinandersetzungen und Aushandlungen im kulturellen Kontakt".
Weitere Informationen

05.09.2012 - 06.09.2012
Tagung

Das Seminar für Judaistik veranstaltet in Kooperation mit dem Verband der Judaisten in Deutschland eine Tagung über das Thema Wein und Judentum. Den Eröffnungsvortrag hält Frau Professorin Tal Ilan (FU Berlin) abends in der Synagoge Weisenau. Am darauffolgenden Tag finden die Vorträge im Sitzungssaal des Philosophicums statt.
Weitere Informationen: Flyer + Plakat 

09.08.2012
Jaffa Cultural Heritage Project
Bildlink

Das „Jaffa Cultural Heritage Project“, ein Gemeinschaftsprojekt der Universität von Kalifornien in Los Angeles (UCLA), der Israelischen Antikenverwaltung und der Johannes Gutenberg-Universität erreichte in der vergangenen Woche die Nachricht, dass das National Endowment for the Humannities (NEH), eine der wichtigsten amerikanischen Stiftungen, die Feldforschung des Projekts in den kommenden Jahren finanzieren wird. Unter dem Titel „Aufstand, Widerstand und Interaktion: Archäologische Untersuchung zur ägyptische Herrschaft in Jaffa während des Neuen Reichs” sollen zunächst drei weitere Feldkampagnen durchgeführt werden, die auch als Lehrgrabung der Johannes Gutenberg-Universität der Ausbildung Studierender dienen werden. Die Meldung fällt in die letzte Phase der diesjährigen Grabungskampagne unter der Leitung von Martin Peilstöcker (Mainz) und Aaron A. Burke (UCLA), die sich auf die Erforschung eines Lehmziegeltors einer spätbronzezeitlichen Festung konzentrierte.

Abbildung: Bei der Feldarbeit © Dr. Martin Peilstöcker 

 ... 
01.10.2012 - 31.03.2013
Wintersemester 2012/2013

Sie finden ab sofort das Personen- und das kommentierte Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester 2012/2013 auf unserer Startseite in der rechten Spalte unter Downloads.

05.08.2012 - 07.08.2012
Vortrag

Alk. Dir. Dr. Reinhard G. Lehmann wird auf dem "International Symposium on Clause Linking in Semitic Languages" in Kivik (Schweden) einen Vortrag (key lecture) halten zum Thema: "'Since, while & whilst I am a poor man.' — The Legacy of Diethelm Michel’s Nominal Syntax as applied to a wider field of 1st millennium BCE Northwest Semitic Languages". Der Ertrag der Erforschung des biblisch-hebräischen Nominalsatzes, dem sich der Mainzer Alttestamentler Diethelm Michel im Rahmen eines DFG-Projektes an der Mainzer "Forschungsstelle für hebräische Syntax" von 1993 -1999 widmete, konnte nach Michels plötzlichem Tod (1999) nur als Fragment publiziert werden (2004). Der Vortrag wird die Michel'sche Nominalsatztheorie, ergänzt durch bislang unpubliziertes Material aus dem Nachlass Diethelm Michels und der Arbeit an der Forschungsstelle aus den letzten zehn Jahren, einem breiten semitistischen Publikum vorstellen und Anwendungsmöglichkeiten für die epigraphischen nordwestsemitischen Sprachen zur Diskussion stellen.
Weiterführende Information

24.07.2012 - 27.07.2012
Vortrag

Stefan Höhn wird auf der 33. Internationalen Konferenz der “ARAM Society for Syro-Mesopotamian Studies” in Oxford einen Vortrag zum Thema: “Natural Recourses and Human Response as Limits of  Landscape History in a Border Area of Judah” halten.  

22.07.2012 - 26.07.2012
Vortrag

Dr. Anna Zernecke wird auf dem International Meeting der Society of Biblical Literature in Amsterdam, 22.-26. Juli 2012, einen Vortrag halten zum Thema: „The Lady of the Titles“.  

01.07.2012 - 02.08.2012
Ausgrabung in Jaffa

Im Rahmen des Jaffa Cultural Heritage Projects, getragen von der israelischen Antikenverwaltung (IAA), dem Cotsen Institut für Archäologie an der Universität UCLA (Los Angeles, USA) und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, gräbt Dr. Martin Peilstöcker bis zum 2. August mit einer Gruppe von PROMOS-geförderten Studenten und Mitarbeitern in Jaffa. Das Projekt wird unter anderem von der White-Levy-Foundation am Lehrstuhl für Biblische Archäologie gefördert.
Weitere Informationen

09.07.2012
Gastvortrag des Zentrums für Ethik in Antike und Christentum

Am Montag, den 09.07.2012, hält Frau Prof. Judith Gundry von der Yale Divinity School einen Gastvortrag zum Thema Sexual-/Körperethik: "Distant in Mind or Body?   Paul’s ὡς-µή-formulations in 1 Cor 7:29-31 and Christian Social Life in a World that is Passing Away". Der Vortrag findet von 16.15-17.45 Uhr im Hörsaal 15 statt.
Alle Interessierte sind herzlich willkommen.
Weitere Informationen

04.07.2012
Forschungsförderung

Im Rahmen eines von der EKD unterstützten Forschungsverbundes "Gemeinde auf Zeit" in Kooperation mit Prof. Dr. Birgit Weyel (Tübingen) und Prof. Dr. Peter Bubmann (Erlangen) erhält Prof. Dr. Kristian Fechtner Fördermittel (Drittmittel) für ein dreijähriges Promotionsstipendium (2012 - 2015), das an Frau Tanja Martin vergeben wurde.

06.07.2012 - 08.07.2012
Vortrag zum Thema „Wundererzählungen“

Prof. Zimmermann wird auf der wissenschaftlichen Tagung „Kind-Krankheit-Religion“ (6.-8. Juli 2012) ein Referat zum Thema: „Kinder in biblischen Heilungsgeschichten“ halten.  

05.08.2012 - 10.08.2012
Vortrag

Auf dem XII. Internationalen Kongress für Lutherforschung vom 5.-10.8.2012 in Helsinki wird Dr. Thomas Hahn-Bruckart im Rahmen der Projektvorstellungen einen Vortrag unter dem Titel „‘Propheten, Schwärmer, Rotten‘. Wahrnehmungen innerreformatorischer Devianz bei Martin Luther und in der Wittenberger Reformation“ halten.
Weitere Informationen

02.07.2012
Vortrag

Prof. Dr. Andreas Lehnardt hält  am 02.Juli 2012 einen Vortrag auf dem Symposium "Fragment und Makulatur. Vom Einbandfund zur Internetpräsentation" des Landschaftsverbandes Rheinland /LVR-AFZ) im Stadtarchiv Duisburg.
zum Programmhinweis 

22.06.2012 - 26.06.2012
Vortrag

Dr. Eckart David Schmidt wird auf dem International Meeting der Society of Biblical Literature in Amsterdam, 22.-26. Juli 2012, einen Vortrag halten zum Thema: „Reimarus and Jefferson - History versus Narrative? Two approaches on Bible reception in response to the challenges of Enlightenment“

19.09.2012 - 22.09.2012
Vorankündigung Tagung

Gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Rechtsgeschichte der Universität Halle (Prof. Dr. Heiner Lück) veranstaltet das Seminar für Kirchengeschichte (Prof. Dr. Wolfgang Breul) eine Tagung zum Thema "Staat, Kirche und Gesellschaft Anhalts im Zeitalter der Konfessionalisierung". Die anhaltische Geschichte im 16. und 17. Jahrhundert ist ein Musterfall für die Konstellationen und Konflikte, welche durch die Konfessionalisierung ausgelöst wurden. In diese Auseinandersetzungen geriet auch Johann Arndt (1555-1621), dessen Erbauungsschriften den Pietismus maßgeblich prägten. Die Tagung findet vom 19.-22 September in Zerbst statt und wird von der Evangelischen Kirche Anhalts unterstützt. Anlass der Tagung ist das 800jährige Landesjubiläum.
Anmeldung bei Martin Olejnicki,  , Tel. 0345/ 55 - 23202; Fax: 0345/ 55 - 27203 oder im Sekretariat bei Prof. Breul.
Programm

26.06.2012
6. Mainz Moral Meeting

In der neuen Serie der Mainz Moral Meetings des Forschungsbereichs "Ethik in Antike und Christentum" (Prof.es Horn, Volp, Zimmermann, Jun.-Prof. Stefaniw) werden seit der letzten Tagung im Januar 2012 Begründungsformen antiker Ethik in Tagessymposien untersucht. Das 6. MMM wird sich am Dienstag, den 26.06.2012, mit der narrativen Ethik beschäftigen. Im Senatssaal/NatFak werden in fünf Vorträgen und Diskussionsrunden grundlegende moralphilosophische und literaturwissenschaftliche Aspekte narrativer Ethik, Chancen und Grenzen eines narratologischen Zugangs im Markus- und Matthäusevangelium sowie Erzählpassagen der Antoniusbriefe hinsichtlich ihrer ethischen Implikationen beleuchtet.
Anmeldung bitte unter
Programm
Weitere Informationen

19.05.2012
Nachruf

Unser Fakultätsmitglied Herr Prof. Dr. Bernd Päschke ist am 19. Mai 2012 verstorben.
Nachruf

04.07.2012
Bibliotheksführung für Studienanfänger

Am Mittwoch, den 4. Juli, findet von 10-11.00 Uhr eine Führung durch die Fachbereichsbibliothek für Studienanfängerinnen und -anfänger und Studienortwechslerinnen und -wechsler statt. Gegenstand der Führung sind die Möglichkeiten der Ausleihe, die Bestände und der Online-Katalog. Um vorherige Anmeldung in der Bibliothek (Tel. 39-20235) wird gebeten. 

24.06.2012
Universitätsgottesdienst

Prediger: Prof. Dr. Mechthild Dreyer (Vizepräsidentin Universität Mainz)
Predigt: „Gottes Größe als vorbehaltlose Zuwendung zum Menschen“ – Ezechiel 18
Kantate: Joh. Seb. Bach „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“ (BWV 226) 

11.06.2012
Vortrag

Prof. Dr. Wolfgang Breul wird bei der Konferenz der C.I.H.E.C. (Commission Internationale d’Histoire et d’Etudes du Christianisme) in Tartu (Estland) zum Thema "Religion and Resistance in Europe from the Middle Ages to 21st Century" einen Vortrag halten zum Thema "Experiencing detachment from the “world”: nonconformism in Pietism".
Das Konferenzprogramm findet sich hier

11.06.2012
Gastvortrag in Kopenhagen

Auf einem von Prof. Troels Engberg-Pedersen organisierten Symposion zur Johannesforschung hält Prof. Ruben Zimmermann einen Vortrag zum Thema: „Trends in recent German scholarship on the Fourth Gospel: Imagery, Characters, Ethics and Historiography in John“. 

14.06.2012 - 21.06.2012
Vortrag

Auf Einladung von Prof. Dr. Lehnardt hält Prof. Dr. Rebekka Voß (Goethe-Universität Frankfurt am Main) einen Vortrag mit dem Titel „Rom am Rhein: Die SchUM-Gemeinden im jüdischen messianischen Denken“ am Donnerstag, 14. Juni 2012, 18:00 Uhr, in der Synagoge Mainz-Weisenau, Wormser Str. 31, 55130 Mainz-Weisenau. Am Donnerstag, 21. Juni 2012, 19:30 Uhr, folgt in der gleichen Vorlesungsreihe Prof. Dr. Gerold Necker (Martin-Luther-Universität Halle-Witten­berg/Eberhard-Karls-Universität Tübingen) mit einem Vortrag „Wer ist der Messias? Die programmatische Antwort der lurianischen Kabbala“.
Weitere Informationen und Kontakt: Prof. Dr. Andreas Lehnardt

19.06.2012 - 21.06.2012
Erasmus-Austausch. Vortrag und Workshop

Im Rahmen des Erasmus-Austauschprogramms für Dozenten wird PD Dr. Péter Széntpétery von der Lutherischen Universität Budapest in Mainz zu Gast sein. Er wird  einen Vortrag halten zum Thema "Weltethos, neuer Atheismus und christliche Identität", in dem er sich mit den Vorstellungen u.a. Hans Küngs auseinandersetzt. 20. Juni 18.15 Uhr (bis 19.45 Uhr) in Raum 00-410.Herzliche Einladung an Studierende und Lehrende!

Außerdem bietet Herr Széntpétery einen zweiteiligen Workshop für Studierende an zum Thema: "Kirchen, religiöse Gemeinschaften in Ungarn nach den alten und neuen staatlichen Regelungen". Der Workshop bietet die Gelegenheit einen exemplarischen Blick auf die kirchlichen Verhältnisse in Mittelosteuropa vor und nach der Wende von 1989/90 zu werfen. Er findet statt am 19. und 21. Juni, jeweils um 18.15 Uhr (bis 19.45 Uhr) in Raum 00-410. Herzliche Einladung an Studierende und Lehrende! 

16.06.2012
Kinderuni

In diesem Jahr finden im Rahmen der KinderUni Vorlesungen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt. Am 16. Juni referiert Dr. Sebastian Moll um 11 Uhr in RW 1 zum Thema: "Die Simpsons und die Religion".
Weitere Informationen

18.06.2012
Vortrag

Am 18. Juni, 18.15 Uhr, hält Prof. Dr. Dr. habil. Jörg Ernesti, St. Andrä (Italien) im Rahmen des Graduiertenkollegs »Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹ (1890 bis zur Gegenwart)« im Hörsaal 10 (Forum), einen Vortrag über »Paul VI. – Der Papst der Ökumene«

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.    

19.06.2012
Sommerfest der Fachschaft

Die Fachschaft Ev. Theologie lädt alle Lehrenden und Studierenden der Evangelisch-Theologischen Fakultät zum diesjährigen Fachschaftssommerfest am 19.06.2012 ab 18:30 Uhr ein: „Für musikalische Unterhaltung, Spiel und Spaß, Grillgut und Getränke ist reichlich gesorgt, eure Salatspenden bereichern das Buffet (Listen hängen an der Bibliothek aus). Wir freuen uns auf euch! Euer Fachschaftsrat.

04.06.2012
Vortrag

Am 4. Juni, 18.15 Uhr, hält Revd. Prof. Dr. Viorel Ionita (Genf) im Rahmen des Graduiertenkollegs »Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹ (1890 bis zur Gegenwart)« im Hörsaal 10 (Forum), einen Vortrag über »Die europäische Integration als Herausforderung an unsere Kirchen«

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.    

04.06.2012
Vortrag
Beim Westfälischen Pfarrerinnen- und Pfarrertag am 4. Juni 2012 in Gütersloh hält Prof. Dr. Kristian Fechtner einen Vortrag zum Thema "Kirche von Fall zu Fall. Kasualien wahrnehmen und gestalten."
27.05.2012
Universitätsgottesdienst

Prediger: Universitätsprediger Prof. Dr. Kristian Fechtner
Predigt: „Der Geist Gottes und die Weisheit der Menschen“ – 1. Korinther 2, 12-16
Kantate: Joh. Seb. Bach „Wer mich liebet“ (BWV 74)  

24.05.2012 - 26.05.2012
Mainzer Patristik auf der North American Patristic Conference

Im Rahmen der North American Patristic Conference in Chicago hält Frau Junior-Prof. Dr. Blossom Stefaniw am 24. Mai 2012 einen Vortrag mit dem Titel “Making the Sojourner a Solider: shifting programs of ethical formation in the Letters of Antony and the Life of Antony”. Sie ist verantwortlich für die Sektion „The (Trans)Formative Use of Ascetic and Monastic Literature in Fourth-and Fifth-Century Egypt“ am 24. Mai und beteiligt an der Athanasius-Sektion der Konferenz am 25. Mai 2012. Am gleichen Tag ist Prof. Dr. Ulrich Volp Teilnehmer eines Podiums „Narratives of Religious Conflict in Late Antiquity“. Er hält außerdem einen Vortrag mit dem Titel “Conflict or Consolidation: The Apocriticus by Macarius Magnes – a pagan-Christian slanging match or intra-Christian validation?”

21.05.2012
Vortrag

Am 21. Mai, 18.15 Uhr, hält Prof. Dr. Bernhard Emunds (St. Georgen) im Rahmen des Graduiertenkollegs »Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹ (1890 bis zur Gegenwart)« im Hörsaal 10 (Forum), einen Vortrag über »Die Finanzinstitute – Monster oder Wächter der Staaten? Christlich-sozialethische Bemerkungen zur Finanz- und Schuldenkrise« 

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.    

02.05.2012
Ausstellungseröffnung

Am Mittwoch, den 2.5.2012, wurde die Ausstellung "40 Jahre rechtliche Gleichstellung von Pfarrern und Pfarrerinnen" im Dekanatsfoyer von Kirchenpräsident Dr. Volker Jung (EKHN) eröffnet. Es folgte eine szenische Lesung und ein kleiner Empfang. Die Ausstellung ist noch bis auf weiteres im Dekanatsfoyer zu besichtigen.  

Bilder

01.11.2012 - 03.11.2012
Internationale Konferenz „Pietismus und Ökonomie ca. 1650-1750“ 1.-3. November im Erbacher Hof in Mainz

Evangelisch-Theologische Fakultät der Johannes Gutenberg Universität in Verbindung mit dem Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt und der Akademie des Bistums Mainz (Erbacher Hof)

Flyer

Pressemeldung

07.05.2012
Vortrag

Auf der Frühjahrstagung des Pfarrer- und Pfarrerinnenvereins ind er Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern am 7. Mai in Rothenburg. o. d. T. wird Prof. Dr. Kristian Fechtner einen Vortrag halten zum Thema "Bestattungskultur im Wandel - Herausforderungen und Perspektiven kirchlicher Kasualpraxis". 

02.05.2012
Einladung zur Ausstellungseröffnung

Am Mittwoch, den 2.5.2012, wird die Ausstellung "40 Jahre rechtliche Gleichstellung von Pfarrern und Pfarrerinnen" um 11.30 Uhr im Dekanatsfoyer von Kirchenpräsident Jung (EKHN) eröffnet. Es folgt eine szenische Lesung und ein kleiner Empfang. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Weitere Informationen (pdf)  

02.05.2012
Prof. Dr. Johannes Fischer (Zürich) kommt nach Mainz!
Im Nachgang zu der Lektüreübung von Prof. Tietz im letzten Semester zur Theologischen Ethik von Professor Fischer kommt dieser am 2. Mai  zu einem Gespräch mit interessierten Studierenden an die Fakultät. Um 18.15 Uhr findet in Seminarraum 01-421 eine Diskussion über sein Buch Theologische Ethik statt, zu dem alle interessierten Studierenden herzlich eingeladen sind.
29.04.2012
Universitätsgottesdienst

Prediger: Prof. Dr. Ruben Zimmermann
Predigt: „Leid – Light – Leben“ (2. Korinther 4, 16-18)
Kantate: „Ihr werdet weinen und heulen“ (Joh. Seb. Bach, Kantate BWV 103)

30.03.2012
Internationaler Workshop „Erinnerte und erzählte Geschichte“

„Erinnerte und erzählte Geschichte“ ist das Thema des internationalen Workshops der Arbeitsgruppe „Text und Geschichte“ der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, der am Freitag den 30.03.2012, an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz stattfinden wird. Prof. Dr. Ruben Zimmermann (Universität Mainz) und Prof. Dr. Christof Landmesser (Universität Tübingen) haben auf internationaler Ebene eingeladen, die  Bedeutung von historiographischer Narratologie und Gedächtnisforschung für die neutestamentliche Wissenschaft zu beleuchten. Renommierte Wissenschaftler und Experten in diesem Fachgebiet werden die Aufnahme neuerer geschichtstheoretischer und literaturwissenschaftlicher Modelle im Zusammenhang von Historizität und Textualität in frühchristlichen Texten untersuchen: Prof. Dr. Stephan Jaeger (University of Manitoba/Canada), Prof. Dr. Chris Keith (Lincoln Christian University/Illinois), Prof. Dr. Paul-Gerhard Klumbies (Universität Kassel) und Dr. Martin Bauspieß (Universität Tübingen) konnten für Referate gewonnen werden (weiteren Informationen s. Programm).

31.03.2012
Vortrag

Prof. Dr. Friedrich W. Horn wird am 31.03.2012 auf einer Akademietagung in Hofgeismar über Hans von Soden (1881-1945). Ein Gelehrtenleben zwischen Wissenschaft und Kirchenpolitik den Einführungsvortrag über Hans von Soden als Neutestamentler halten http://www.uni-marburg.de/fb05/aktuelles/events/tagung_2.pdf

02.04.2012 - 05.04.2012
Vortrag

Prof. Dr. Friedrich W. Horn wird vom 02.-05.4.2012 auf einer Tagung an der Université Cadi Ayyad in Marrakesch/Marokko über 'Hermeneutische Fragen des Umgangs mit Heiligen Schriften' einen Vortrag über 'Grundlegende Auslegungsprobleme des Römerbriefs' halten.

17.05.2012 - 20.05.2012
Vortrag

Prof. Dr. Friedrich W. Horn hält auf dem Internationalen Symposium 'Anthropologie und Ethik im Frühjudentum und im Neuen Testament' vom 17.-20.05.2012 in Verbindung mit dem Projekt Corpus Judaeo-Hellenisticum Novi Testamenti (CJHNT) in Heidelberg einen Vortrag zum Thema 'Sexualethische Perspektiven im Corpus Paulinum'. http://www.theologie.uni-heidelberg.de/md/theo/aktuelles/news/symposion_anthropologie_ethik.pdf

26.03.2012
Kooperationsvertrag

Die langjährig bestehende Kooperation mit dem Bibelhaus am Museumsufer - Erlebnismuseum, Frankfurt wurde mit einem Kooperationsvertrag zwischen der der Evangelisch-Theologischen Fakltät und dem Museum neu geregelt. Studierende, Promovierende und Dozierende, die Interesse an einem Engagement haben, sollten sich an den Kooperationskoordinator Prof. Dr. Wolfgang Zwickel wenden ( ). Klare Vereinbarungen gibt es nun u.a. im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Arbeiten und Museumsführungen. Weitere Informationen auch unter http://www.bibelhaus-frankfurt.de/  

07.05.2012
Vortrag

Am 7. Mai, 18.15 Uhr, hält Prof. Dr. Dietz Lange (Göttingen) im Rahmen des Graduiertenkollegs »Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹ (1890 bis zur Gegenwart)« im Hörsaal 10 (Forum), einen Vortrag über »Nathan Söderblom und die ökumenische Konferenz von Stockholm 1925 in ihrer Bedeutung für eine innereuropäische Verständigung«. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.    

05.03.2012
Forschungsförderung für Ethik in Antike und Christentum

Die inneruniversitäre Forschungsförderung unterstützt zwei weitere Projekte aus dem Bereich des Zentrums für Ethik in Antike und Christentum (Horn, Stefaniw, Volp, Zimmermann):  EUR 6500 wurden für das Habilitationsprojekt von Frau Juniorprofessorin Dr. Stefaniw bewilligt, EUR 7000 für die "Mainz Moral Meetings", das internationale Forschungskolloquium des Zentrums.

25.03.2012
Universitätsgottesdienst

Prediger: Prof. Dr. Stephan Weyer-Menkhoff
Predigt: „Das unendliche Leid der Endlichkeit“ (4. Mose 21, 4-9)
Motette: „Jesu, meine Freude“ (Joh. Seb. Bach, Motette BWV 227)

20.02.2012
Gastdozentur in Jerusalem

Professor Ruben Zimmermann (Neues Testament) wird im Rahmen des 38. Theologischen Studienjahrs an der Dormitio Abtei in Jerusalem ab dem 20. Februar 2012 eine Gastvorlesungsreihe zum Thema „Eschatologie in den johanneischen Schriften“ halten. Das ‚theologische Studienjahr‘ ist eine ökumenische Einrichtung, bei der mit Unterstützung des DAAD deutsche Studierende für ein Jahr in Israel studieren und leben können.

13.02.2012
News

Das Genizaprojekt (Prof. Dr. Andreas Lehnardt) im JGU-Magazin: http://www.uni-mainz.de/magazin/308_DEU_HTML.php   

15.02.2012
Vortrag

Ak. Dir. Dr. Reinhard G. Lehmann hält am 15. Februar an der Universität Basel im Rahmen des fünften Arbeitstreffens der AG Semitistik in der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft einen Vortrag mit dem Titel: "Wer war Aḥirōmʼs Sohn (KAI 1:1)? Eine kalligraphisch-prosopographische Annäherung an eine epigraphisch offene Frage".  

Weitere Informationen

26.02.2012
Universitätsgottesdienst

Predigt: Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Horn
Predigtthema: „Die Lebensliste“ [2. Korinther 6, 1-10]
Kantate: „Komm, Jesu, komm“ [Joh. Seb. Bach, BWV 229]

13.02.2012
Vortrag

Am 13. Februar, 18.15 Uhr, hält Dompropst Dr. h.c. Norbert Feldhoff (Köln) im Rahmen des Graduiertenkollegs »Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹ (1890 bis zur Gegenwart)« im Institut für Europäische Geschichte, Alte Universitätsstraße 19, einen Vortrag über: »Kirche und Caritas in Europa«. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.  

17.04.2012
Muppetshow

Die traditionelle Vorstellung der Evangelischen Theologie, ihrer Fächer, Dozierenden, Fakultätsgruppen usw. (sog. "Muppetshow") findet am Dienstag, den 17.04.2012 ab 14 Uhr c.t. statt. Alle Lehrveranstaltungen, die dienstags zwischen 14 und 18 Uhr stattfinden, starten deshalb erst in der zweiten Semesterwoche.  

08.02.2012
Vortrag

Prof. Dr. Ulrich Volp hält einen Vortrag an der Universität Regensburg mit dem Titel "Der Mensch als Maß aller Dinge. Die Schöpfung im Lichte christlicher Anthropologie des späten 4. Jahrhunderts".

Weitere Informationen

03.02.2012
Gutenberg Lehrkolleg fördert Examensvorbereitung

 Das Gutenberg Lehrkolleg hat den Antrag im Rahmen der Ausschreibung „Innovative Lehrprojekte an der JGU 2011“ von Prof. Dr. Volp (Kirchen- und Dogmengeschichte) für die Förderung einer webbasierten Unterstützung der Examensvorbereitung und des Repetitorienprogramms bewilligt und unterstützt das Projekt in den nächsten Semestern mit EUR 8671. Weitere Informationen folgen im Laufe des Sommersemesters. 

03.02.2012
Forschungsförderung für Ethik in Antike und Christentum

Die inneruniversitäre Forschungsförderung fördert die Juniorprofessur „Ethik in Antike und Christentum" (Prof. Dr. Blossom Stefaniw) mit zusätzlichen EUR 15.000 für die Planung und Organisation weiterer (Drittmittel-)Projekte im Zusammenhang mit einer Vernetzung des Forschungszentrums mit Partnerinstitutionen in Skandinavien und Nordamerika. Inhaltlich soll damit der Schwerpunkt im Bereich der patristischen Forschung zur Ethikbegründung asketischer Bewegungen im spätantiken Ägypten ausgebaut werden.  

01.02.2012
Personalia

Prof. Dr. Irene Dingel (Kirchengeschichte) wurde vom Bundespräsidenten in den Wissenschaftsrat berufen. Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Länder in Fragen der Wissenschaftspolitik, der Forschung und des Hochschulbereichs.

09.02.2012
Vortrag

Prof. Dr. Andreas Lehnardt (Judaistik) hält am Donnerstag 09.02.2012 um 18:30 einen Vortrag mit dem Thema: "Samt Approbation von Großen und Gelehrten" Yechiel Bril und der hebräische Buchdruck in Mainz". Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Vortrag stellt u.a. Bücher aus der Jüdischen Bibliothek am Fachbereich vor und präsentiert Archivmaterial, dass während einer Gastprofessur an der Ecole Pratique des Hautes Études (EPHE) in Paris entdeckt wurde.

Weitere Informationen

07.02.2012
Tag der offenen Tür 2012

Die Evangelisch-Theologische Fakultät lädt alle Schüler/innen der gymnasialen Oberstufe ein, am Tag der offenen Tür ihr Studienangebot kennen zu lernen. Der nächste Tag der offenen Tür findet am Dienstag, 7. Februar 2012 statt.

Weitere Informationen

29.01.2012
Universitätsgottesdienst

„Fürchte Dich nicht“, Joh. Seb. Bach BWV 228 Predigerin: Dompredigerin Dr. Petra Zimmermann (Berlin)

16.01.2012
Erfolgreiche Drittmittelanträge aus der Judaistik (Prof. Dr. Lehnardt)
  1. Der Förderverein Synagoge Weisenau fördert die wissenschaftliche Erschließung der Geniza, die unter dem Dach der Synagoge bereits in den 80-er Jahren entdeckt worden ist. In Kooperation mit dem Stadtarchiv Mainz sollen die Funde katalogisiert und zugänglich gemacht werden. Das Projekt stellt die Fortsetzung des aus Mitteln der Inneruniversitären Forschungsförderung gestalteten Projekts zur Erschließung der Geniza aus Alsenz dar. Die Funde sind nun veröffentlicht unter: http://www.blogs.uni-mainz.de/fb01genizatalsenz/inventar/
  2. Die Stadt Mainz fördert mit einem Druckkostenzuschuss die Veröffentlichung einer Übersetzung der hebräischen Autobiographie von Abraham Stub, einem bekannten Geschäftsmann, der im Jahre 1938 das Land verlassen musste. Sein Geschäft  "Stubs Quelle" wird bis heute in der Jerusalemer Neustadt unter dem Namen "Ma'ayan Stub" weitergeführt. Stub stammte aus Polen und war Mitglied der kleinen osteuropäisch-chassidischen Gemeinde in Mainz ("Israelitischer Humanitätsverein"), über die bislang wenig Informationen vorliegen. Seine Autobiographie ist daher eine wichtige Quelle für die Geschichte des Mainzer Judentums. 
30.01.2012
Vortrag

Am 30. Januar, 18.15 Uhr, hält Bischof Prof. Dr. Michael Bünker (Wien) im Rahmen des Graduiertenkollegs »Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹ (1890 bis zur Gegenwart)« im Institut für Europäische Geschichte, Alte Universitätsstraße 19, einen Vortrag über: »Religion und Migration«. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.  

16.04.2012 - 21.07.2012
Personalia

Prof. Dr. Christiane Tietz hat für das Sommersemester 2012 vom Gutenberg-Lehrkolleg der Universität Mainz ein Lehrfreisemester genehmigt bekommen. Sie wird deshalb im Sommersemester nur eine Vorlesung „Grundfragen der Dogmatik“ halten und im Rahmen dieser Vorlesung, unter Mitarbeit von interessierten Studierenden, ein Lehrbuch Dogmatik verfassen. Anstelle der ausfallenden Veranstaltungen wird das Gutenberg-Lehrkolleg Lehraufträge finanzieren.

12.12.2011
Ergebnisse

Ergebnisse des seit 2007 laufenden Genizat Germania-Projektes werden im Ev. Kirchenboten vorgestellt (pdf).  Weitere Informationen (Link).

08.12.2011 - 28.02.2012
Ausschreibung

Das interdisziplinäre Graduiertenkolleg »Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung ›Europa‹ (1890 bis zur Gegenwart)« vergibt ab dem 1. April 2012 drei Promotionsstipendien. Die Ausschreibung richtet sich insbesondere an Bewerberinnen und Bewerber aus dem Bereich der Theologie.
Weitere Informationen  

17.01.2012
5. Mainz Moralmeeting

Am Dienstag, 17. Januar 2012, findet ab 10.00 Uhr das 5. Mainz Moral Meeting im Fakultätssaal des Philosophicums statt. Mit dem Thema “Metaphorische Ethik” wird die Reihe der Tagessymposien zu Begründungszusammenhängen der Ethik in Antike und Christentum fortgesetzt.
Weitere Informationen